Ein geteilter Traum

Jeden Abend, während unseres Aufenthalts in Maralal, in Kenia, zündete Herr Musau, der Direktor der Irene Girls School, seine Pfeife und begann zu erzählen. Wir hörten zu wie er uns mit glänzenden Augen die Geschichten, Träume und zahlreichen Schwierigkeiten seiner Schülerinnen berichtete. Wir waren sprachlos, fasziniert und erschuttert von den Opfern, die sie bringen mussten und fühlten uns naiv in unserer Unwissenheit. Er sprach auch über seine Träume, die Möglichkeiten, die er für diese Mädchen schaffen wollte und die Schwierigkeiten, die er dafür überwinden müsste. Wenn er uns danach fragte, was wir dazu sagen, hatten wir keine Antworten. Wir versuchten einfach nur irgendetwas zu sagen und wurden schnell wieder stumm, damit er weitererzählen konnte.

Am Morgen nach seinen Erzählungen, im Klassenzimmer, waren wir besser im Stande in den Augen unserer Schülerinnen ihre Träume zu sehen und sahen in ihrer unnachlässigen Neugier eine mögliche bessere Zukunft. Deshalb haben wir eines Abends endschieden zu sprechen, dem Direktor zu erzählen, was wir für sie sahen, welches welches unsere Träume für die Schülerinnen waren. Zusammen sahen wir klar vor unseren Augen, was wir erreichen wollten, wie viel zu tun war und wie viel möglich wäre. Aber wir wussten nicht, wie wir unsere Ziele erreichen könnten.

Nach zwei Monaten sind wir zurück nach Italien geflogen, und haben unsere vorherigen Leben weitergelebt, aber kein Tag verging ohne, dass unsere Gedanken zurück an das Lächeln und die Motivation der Schülerinnen der Irene School zurückgingen. Wir mussten, wenn auch nur mit unseren limitierten Möglichkeiten, versuchen etwas für sie zu tun.

Deshalb haben wir nach reiflicher Überlegung entschieden diesen Verein zu gründen, zusammen mit denen, die uns und die Mädchen unterstützen wollten, in diesem "verrückten" Unternehmen. Und jedes Mal, wenn etwas nicht so läuft wie wir es wollten, denken wir an ihnen und lächeln auch.

Rael's Geschischte

Manche unserer Projekte

Card image cap

Basketballfeld "Emanuela Camiolo"

Wir helfen den Schülerinnen der Irene School-Maralal damit sie die Sportart die sie lieben auf einen waren Basketballfeld spielen können


Card image cap

Sponsorisierungen

Mit nur 50€ pro Monat ermöglichen wir es dass besonders motivierte Schülerinnen weiter lernen kann.




Card image cap

Schulmaterial

Die Schule wird Größer und muss immer mehr Schülerinnen beherbergen, für die mann auch Bücher und Computer braucht.



Wer wir sind

Wir sind Studenten, Lehrer, Trainer, Eltern, vereint durch die Überzeugung dass Bildung unerlässlig sei für die volle Selbstverwirklichung.
Die Gründung dieses Vereins geschah nach einen zwei monatigen Aufenthalt in Maralal, Kenia, im Sommer 2018, als Mattia, Francesca und Flavio bei im Unterricht und Training der Irene Girls School mitgeholfen haben.

"Die Motivation, die Freude und die konstante Begeisterung trotz aller Schwierigkeiten der Schülerinnen und Lehrer, die wir kennengelernt haben, erwunderten uns sogleich.
Wir haben viel über ihre Träume, ihre Ideen und ihre Vergangenheit gelernt.
Wir haben unsere Eindrücke, Geschichten und Erfahrungen mit ihnen geteilt.
Wir haben endschieden, dass nach dem wir zurückkommen würden, etwas tun müssten."

Entdecke mehr

Werde ein Mitglied des Teams

Lasst uns kennenlernen, Meinungen teilen und Ideen austauschen um die Arbeit des Vereins effizienter und wirkungsvoller zu gestalten.

Schließ dich uns an